×
49
Fashion Jobs
PHV
Area Manager Wholesale cz, sk (M/F/X)
Permanent · Znojmo
CALZEDONIA GROUP
HR Admin Manager For Czech Republic
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
HR Specialist
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
Tezenis - District Manager - Moravian Region - Brno
Permanent · BRNO
L'OREAL GROUP
Obchodní Zástupce - Vichy, Cerave, la Roche Posay
Permanent · Hradec Kralove
SALOMON
Prodavač/ka - Trvalá Smlouva Plný Úvazek
Permanent ·
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka, Poloviční Úvazek - Praha, Arkády Pankrác
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Intimissimi - Hradec Králové
Permanent · HRADEC KRALOVE
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Tezenis - Brno, oc Olympia
Permanent · BRNO
CALZEDONIA GROUP
PR & Communication Manager - Prague Based
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Tezenis - Plzeň, oc Olympia, 1/2 Úvazek
Permanent · PILSEN
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Tezenis - Plzeň, oc Olympia
Permanent · PILSEN
CALZEDONIA GROUP
Uomo sa pt Smíchov i Chodov
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Tezenis - Praha, oc Chodov
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Calzedonia - Praha, oc Chodov
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Praha, Arkády Pankrác
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Tezenis - Praha, oc Palladium
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
Junior District Manažer/ka - Region Morava (Ostrava)
Permanent · OSTRAVA
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka 1/2 Úvazek- Calzedonia - Brno, oc Vaňkovka
Permanent · BRNO
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Tezenis - Brno, oc Olympia, 1/2 Úvazek
Permanent · BRNO
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Calzedonia - Olomouc, Galerie Šantovka
Permanent · OLOMOUC
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Intimissimi - Brno, oc Olympia
Permanent · BRNO
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
30.11.2022
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

40 Kunsthandwerker erhalten Métiers d’Excellence-Auszeichnung von LVMH

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
30.11.2022

CEO Bernard Arnault bezeichnete die 40 Kunsthandwerker, die am Mittwoch mit dem Métiers-d’Excellence-Preis des Luxuskonglomerats LVMH ausgezeichnet wurden, als den "Herzschlag" des Unternehmens.


LVMH


An die Veranstaltung im Pariser Konzertsaal Pleyel wurden Kunsthandwerker aus den unterschiedlichsten Fachbereichen eingeladen – Goldschläger, Täschner, Makeup-Künstler und Kunstschmiede aus dem LVMH-Universum. Insgesamt zählen rund 75 Marken zur Pariser Luxusgruppe.

Im Rahmen des SHOW ME-Projekts der Gruppe entsendet LVMH Mitarbeitende in die weiterführenden Schulen in Frankreich (Lycée), um die verschiedenen kunsthandwerklichen Berufe vorzustellen. Rund 280 Berufe seien bei LVMH und den Tochterunternehmen vertreten. Zu den berühmtesten Konzernmarken zählen Dior, Vuitton, Givenchy, Fendi, Pucci, Bulgari, Tiffany, Veuve Clicquot und Moët & Chandon sowie Hennessy Cognac.

Gesicht des LVMH-Projekts ist der französische Basketballstar Tony Parker, der bei den San Antonio Spurs spielte und mit ihnen vier Mal den NBA-Titel gewann. “Was mich motiviert, ist der Wissenstransfer, dass wir der jungen Generation etwas geben, um ihnen neue Möglichkeiten zu eröffnen. Den jungen Menschen in meiner Basketballakademie sage ich dies: Wenn du einen Traum hast, jemandem davon erzählst und sie dich dabei nicht auslachen, dann greifst du nicht weit genug. Als ich den Leuten als Kind sagte, dass ich der erste europäische Spielmacher in einem NBA-Team werden wolle, lachten sie mich aus: 'Eine Bohnenstange wie du, nie im Leben‘, sagten sie", schmunzelt Parker.
 
In einem berührenden Moment auf der Bühne sprach er mit Zinedine, einem Jugendlichen aus Montpellier, der die Schule abgebrochen hatte, Elektriker wurde, der Fremdenlegion beitrat und schließlich auf der Straße landete, bis er von der Hilfsorganisation Le Refuge aufgenommen wurde. Diese eröffnete ihm den Zugang zu einer Präsentation von LVMH, woraufhin er an der Pariser Modeschule IFM aufgenommen wurde. “Und jetzt mache ich eine Lehre bei Dior. Das hätte ich mir nie erträumt", strahlte er und wurde von den 1500 Gästen mit tosendem Applaus bedacht.

Die Bedeutung der kunsthandwerklichen Arbeit ist für die Luxusmarke Loewe besonders groß. Ihr Kreativdirektor Jonathan Anderson berichtete an der Veranstaltung, dass ihm in seiner Jugend zunächst bewusstwerden musste, dass er für die Schauspielerei nicht gut genug war, bevor er dann Schaufenster und Kostüme gestaltete. "Ich bin in die Mode hereingestolpert", witzelte er auf der Bühne.

Seit er als Designer bei Loewe arbeitet, stütze er seine Kreativität auf seine erste Leidenschaft für "die Erforschung der Funktionsweise der Dinge, und um zu verstehen, wie sie so geworden sind, wie sie sind. Ich begann mit Keramikartikeln, wie sie mein Großvater sammelte. Ich hatte großes Glück, zu einer Marke zu stoßen, bei der sich alles genau darum dreht".

Treibende Kraft hinter dem Métiers d’Excellence-Projekt ist Chantal Gaemperle. Die bei LVMH für das Personal und Synergien verantwortliche Managerin erklärte einleitend die fünf Säulen des Projekts: Bewusstsein schaffen, orientieren, ausbilden, Potenzial entwickeln und Mehrwert schaffen.

“Zu einer Zeit, da in der Luxusbranche in gewissen Fachrichtungen, sowie im Verkauf und im Gastgewerbe Personalmangel herrscht, ist es unerlässlich, den jungen Generationen die Karrieremöglichkeiten in unseren 280 Métiers d’Excellence näherzubringen", betonte Gaemperle.
 
Vor einem Jahr unterzeichneten alle Marken des Konzerns das Manifest “WE for ME” (“Worldwide Engagements for Métiers d’Excellence”). Im Jahr 2022 organisierte LVMH Präsentationen für über 1600 Schüler in ganz Frankreich. Seit Beginn des Programms im Jahr 2014 absolvierten über 2000 Jugendliche eine Lehre bei den Tochterunternehmen der Gruppe.

“Mit dieser Veranstaltung wird die Quelle unserer anhaltenden Performance in den Mittelpunkt gerückt, die für den Erfolg unserer kunsthandwerklichen Produkte verantwortlich ist", so Arnault in einer Videobotschaft.

Die Preisträger nahmen stolz ein entsprechendes Abzeichen in Broschenform entgegen, das vom LVMH-Juwelier Chaumet entworfen wurde.
 

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.