×
49
Fashion Jobs
PHV
Area Manager Wholesale cz, sk (M/F/X)
Permanent · Znojmo
CALZEDONIA GROUP
HR Admin Manager For Czech Republic
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
HR Specialist
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
Tezenis - District Manager - Moravian Region - Brno
Permanent · BRNO
L'OREAL GROUP
Obchodní Zástupce - Vichy, Cerave, la Roche Posay
Permanent · Hradec Kralove
SALOMON
Prodavač/ka - Trvalá Smlouva Plný Úvazek
Permanent ·
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka, Poloviční Úvazek - Praha, Arkády Pankrác
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Intimissimi - Hradec Králové
Permanent · HRADEC KRALOVE
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Tezenis - Brno, oc Olympia
Permanent · BRNO
CALZEDONIA GROUP
PR & Communication Manager - Prague Based
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Tezenis - Plzeň, oc Olympia, 1/2 Úvazek
Permanent · PILSEN
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Tezenis - Plzeň, oc Olympia
Permanent · PILSEN
CALZEDONIA GROUP
Uomo sa pt Smíchov i Chodov
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Tezenis - Praha, oc Chodov
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Calzedonia - Praha, oc Chodov
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Praha, Arkády Pankrác
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Tezenis - Praha, oc Palladium
Permanent · PRAGUE
CALZEDONIA GROUP
Junior District Manažer/ka - Region Morava (Ostrava)
Permanent · OSTRAVA
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka 1/2 Úvazek- Calzedonia - Brno, oc Vaňkovka
Permanent · BRNO
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Tezenis - Brno, oc Olympia, 1/2 Úvazek
Permanent · BRNO
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Calzedonia - Olomouc, Galerie Šantovka
Permanent · OLOMOUC
CALZEDONIA GROUP
Prodejní Asistent/ka - Intimissimi - Brno, oc Olympia
Permanent · BRNO
Veröffentlicht am
22.08.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Innatex nennt Januar-Termin für 51. Messeausgabe

Veröffentlicht am
22.08.2022

Die Innatex zieht eine positive Bilanz ihrer 50. Ausgabe vom 29. bis 31. Juli in Hofheim-Wallau.  Das Ergebnis übertraf laut Veranstalter Muveo die Erwartungen. Die Order und Publikumszahlen lagen zwar noch unter den Werten vor der Pandemie, aber die Kurven stiegen und die Atmosphäre sei quasi wieder auf Niveau von 2019 gewesen, heißt es seitens der internationalen Fachmesse für Naturtextilien.

INNATEX


Ein großer Teil der Labels und Institutionen berichtete demnach von steigenden Reichweiten. All das unterstreiche die steigende Relevanz von Nachhaltigkeit in der Mode. Zu den Trendthemen zählten Kreislaufwirtschaft, Naturfasern wie Leinen und Hanf Pastellfarben und Transparenz entlang der Lieferketten

"Wir haben in den letzten zweieinhalb Jahren keine Messen besucht, um unsere Gesundheit, die unseres Teams und unserer Kund:innen nicht zu gefährden", sagen Laura und Uli Ott von Marlowe Nature aus Einkäufersicht. Es sei einfach etwas anderes, auf einer Messe Kollektionen von verschiedenen Anbietern direkt vergleichen zu können. "Neben Labels, die wir schon lange führen, haben wir auch bei neuen geordert", sagen die Otts. 

Aktuelle Themen und Herausforderungen die bei den Lounge Talks in der Community Area und in der Messehalle besprochen wurden gab es viele. Dazu zählen bevorstehende EU-Maßnahmen wie der Product Environmental Footprint weiß Heike Hess vom Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft (IVN) und Schirmherr der Innatex. 

"Ein weiterer Aspekt ist die Engpass-Situation bei der Beschaffung", sagt Hess. "Das liegt an gestörten Lieferketten unter anderem durch Corona, Klimawandel und der internationalen politischen Krise, die der Krieg hervorruft. Die Knappheit für kleinere konsequente Naturtextiler verschärft sich noch, weil große Konzerne auf den Nachhaltigkeitszug aufspringen und mit ihren Bestellmengen Vorrang haben. Für die daraus resultierende Planungsunsicherheit diskutieren wir derzeit Lösungen, darunter die strategische Netzwerkbildung die Sicherung von Biofasern und Erschließung neuer Märkte durch globale Anbauprojekte." 

Alexander Hitzel Projektleiter der Innatex resümiert: "Pandemie, Beschaffung, Inflation, steigende Energiepreise – es lässt sich einfach nicht voraussagen was die nachhaltige Modeindustrie und andere Branchen in den nächsten Monaten erwartet, da muss man ehrlich sein. Aber diese 50. Innatex gibt uns Zuversicht dass Green Fashion wieder auf der Erfolgskurve ist."

Die nächste Innatex findet vom 21. bis 23. Januar 2023 statt.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.