×
55
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Brand Engagement Manager Lancôme, Biotherm
Permanent · Prague
PUMA
Junior Manager Operations
Permanent · PRAGUE
SPORTSDIRECT EU
Asistent/ka Prodeje na Poloviční Úvazek 20hod/Týd - Sports Direct - Praha - Černý Most
Permanent ·
H&M
Sales Advisor/Prodejní Poradce Hlavní Pracovní Poměr Praha, Galerie Myslbek
Permanent ·
SPORTSDIRECT EU
Brigáda - Asistent/ka Prodeje - Sports Direct - Czech Republic
Permanent · BRNO
SPORTSDIRECT EU
Asistent/ka Prodeje na Plný Úvazek 40 Hod/Týd - Sports Direct
Permanent ·
SPORTSDIRECT EU
Asistent/ka Prodeje na Poloviční Úvazek 20hod/Týd - Sports Direct - Czech Republic
Permanent · PRAGUE
SPORTSDIRECT EU
Brigáda - Asistent/ka Prodeje - Sports Direct - Czech Republic
Permanent · PRAGUE
SPORTS DIRECT
Asistent/ka Prodeje na Poloviční Úvazek 20hod/Týd - Sports Direct - Czech Republic
Permanent · OLOMOUC
SPORTSDIRECT EU
Manažer Oddělení - Sports Direct - Czech Republic
Permanent · ÚSTÍ NAD LABEM
ADIDAS
Sales Assistant - FO Airport
Permanent · PRAGUE
ADIDAS
Retail Professional
Permanent · PRAGUE
ADIDAS
Assistant Store Manager - FO Airport Prague
Permanent · PRAGUE
SPORTS DIRECT
Brigáda - Asistent/ka Prodeje - Sports Direct - Czech Republic
Permanent ·
SPORTS DIRECT
Asistent/ka Prodeje na Poloviční Úvazek 20hod/Týd - Sports Direct - Czech Republic
Permanent · PRAGUE
SPORTS DIRECT
Brigáda - Asistent/ka Prodeje - Sports Direct - Czech Republic
Permanent · KARLOVY VARY
SPORTS DIRECT
Asistent/ka Prodeje na Poloviční Úvazek 20hod/Týd - Sports Direct - Czech Republic
Permanent · KARLOVY VARY
TIFFANY & CO
Assistant Store Manager (M/F/D)
Permanent · Prague
SPORTSDIRECT EU
Brigáda - Asistent/ka Prodeje - Sports Direct - Liberec, oc Nákupní Park Severka
Permanent · LIBEREC
SPORTSDIRECT EU
Asistent/ka Prodeje na Poloviční Úvazek 20hod/Týd - Sports Direct - Liberec, oc Nákupní Park Severka
Permanent · LIBEREC
SPORTS DIRECT
Asistent/ka Prodeje na Plný Úvazek 40 Hod/Týd - Sports Direct - Praha Avion
Permanent · PRAGUE
SPORTSDIRECT EU
Asistent/ka Prodeje na Plný Úvazek 40 Hod/Týd - Sports Direct - Karlovy Vary
Permanent · KARLOVY VARY
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
27.09.2022
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

LVMH Métiers d’Art investiert in italienische Lederexperten

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
27.09.2022

LVMH Métiers d’Art stärkt seine Position in Europa. Die Abteilung kümmert sich um die Beziehungen mit denjenigen Zulieferern der Luxusgruppe, die sich hochwertige Stoffe spezialisiert haben. Nun habe sie zwei bedeutende Investitionen in renommierte italienische Manufakturen getätigt. Sie übernimmt einerseits die auf exotisches Leder spezialisierte Gerberei Ally Project und steigt andererseits in das Kapital der hochwertigen Lederbekleidungsmarke Robans ein.


Mit Robans stärkt LVMH Métiers d’Art seine Expertise im Bereich Leder - robans.com

 
Die LVMH-Abteilung Métiers d’Art wurde von der Luxusgruppe im Jahr 2015 gegründet, um "den Zugang seiner Luxushäuser zu hochwertigsten Stoffen und herausragendem Know-how zu schützen und zu entwickeln". Die Beziehung zu den Zulieferern soll dabei langfristig ausgerichtet sein. Die Abteilung ist in mehreren Schlüsselzweigen der Luxusbranche tätig und hält Beteiligungen an rund zehn Manufakturen in aller Welt. Sie erzielt einen Umsatz von EUR 500 Millionen.

Mit der Übernahme der Gerberei Ally Projects, die in Heng Long Italy umbenannt wurde, stärkt die Abteilung ihr Fachwissen im Bereich exotisches Leder und steigert ihre Effizienz. Seit 2013 beliefert das toskanische Unternehmen aus Santa Croce sull’Arno, im Lederbezirk zwischen Pisa und Florenz, Luxushäuser mit "einem außergewöhnlichen Krokodilleder. Die Expertise umfasst auch das Nachgerben, die Veredlung und die Entwicklung". Das Unternehmen ist seit mehreren Jahren als europäische Partner der Heng Long Gerberei mit Sitz in Singapur tätig. Es handelt sich um einen der weltweit größten Gerbereiexperten für Krokodilleder, der 2011 von LVMH übernommen wurde.

"Mit diesem Schritt wird Heng Long seinem italienischen Partner alle Aspekte der kreativen Entwicklung für exotische Häute übergeben, was einfacher ist, als diesen Teil in Singapur abzuwickeln. Italien wird somit eine zentrale Rolle einnehmen, um unseren Marken bei hoch spezialisierten Anfertigungen reaktiv zu begleiten", erklärt Matteo de Rosa, Geschäftsführer von LVMH Métiers d’ Art. Wie die Gruppe in einer Pressemitteilung erklärte, ist "die agile Struktur von Heng Long Italy ideal, um auf kurze Fristen und kleine Chargen zu reagieren – ein steigender Trend für zahlreiche Modehäuser.

Die ebenfalls in der Toskana ansässige Marke Robans (früher: Roban’s Produzione) wurde 1989 gegründet und beliefert als Kernakteur in der Herstellung hochwertiger Lederbekleidung für Konfektions- oder maßgeschneiderte Anfertigungen die größten Luxusmarken. Das Unternehmen ist in der Schnitterstellung, der Stoffsuche, der Prototypfertigung, der Industrialisierung und der Produktion tätig und verarbeitet unterschiedliche Ledersorten (Lamm, Kalb, exotisch, Teddyfell, Pelz). Erst kürzlich hat es neue Qualifikationen in der Verarbeitung von Funktionstextilien und -stoffen erworben.

Gebeutelte unabhängige Spezialisten



"Robans ist in erster Linie auf die Herstellung von Leder- und Leder-/Stoffbekleidung spezialisiert. Das ist unsere erste Investition in der Konfektion. LVMH Métiers d’Art ist auch in den Zweigen Leder, Krokodil, Metallelemente und Seide aktiv. Unser Ziel ist es, die Schlüsselproduzenten des Marktes und die strategische Produktion für den Konzern zu stärken", erklärt Matteo de Rosa.

"Wir stehen einer sehr hohen Nachfrage von unseren Marken gegenüber, während die Verfügbarkeit der Ressourcen konjunkturbedingt gesunken ist. Auf die Pandemie folgte der Krieg in der Ukraine, dann die Energiekrise – ein teuflischer Mix für zahlreiche Produzenten. Deshalb ist die Unterstützung durch Métiers d’Art so wichtig und sie wird in den kommenden Monaten auf weltweiter Ebene mit weiteren Investitionen noch gestärkt", sagt der Manager, der seit 2021 für LVMH arbeitet.

Die Abteilung unter der Führung von Matteo de Rosa und dem Geschäftsführer Strategie von LVMH, Jean Baptiste Voisin, agierte bislang eher im Hintergrund. Doch sie stützt sich auf ein breites Expertennetz, das in den vergangenen zehn Jahren aufgebaut wurde. Die erste Investition war die Übernahme der Gerberei Heng Long im Jahr 2011, darauf folgte 2012 der Kauf der Tanneries Roux, eine der letzten auf die Verarbeitung von Kalbsleder spezialisiert Gerbereien in Frankreich.

Darauf erweiterte die Abteilung ihre Expertise mit Beteiligungen an der spanischen Gerberei Riba Guixà, eine Referenz der Gerbung von Entrefino-Lamm-Fellen. Später folgte die italienische Gerberei Masoni, die sich auf Kalbsleder spezialisiert hat und im November mit einem großen Event in Florenz ihr 20. Jubiläum feiert.

LVMH Métiers d’Art investierte auch in die Produktion von Metallkomponenten, mit einer Beteiligung an der italienischen Manufaktur Renato Menegatti, sowie in das taiwanische Metall-Innovationszentrum GBJM. Auch in der Seidenproduktion wurden auf allen Ebenen der Branche Partnerschaften geknüpft. In Frankreich wurde die Druckerei Twinpix eingerichtet, die Seidenbahnen doppelseitig bedruckt, wie das Unternehmen auf seiner Website erklärt.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.